Bedingungen und Konditionen

Beziehen Sie sich auf unsere transparenten Geschäftsbedingungen, die als akzeptiert gelten, wenn Sie unsere Website, Produkte, Geschäftslösungen, Dienstleistungen usw. nutzen.

Geltungsbereich und Umfang

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind eine rechtliche Vereinbarung zwischen EnactOn Technologies Private Limited, nachfolgend der "Entwickler", "uns", "wir", "enactsoft", "ETPL", und dem "Kunden", "Sie" für die Zwecke der Beratung, Geschäftslösung, mobilen App, Erweiterung und/oder Website-Design oder Entwicklung.

Alle Kunden müssen sich an die festgelegten Bedingungen halten.

  1. Umfang der Arbeiten

Der Kunde teilt die Anforderungen mit, die zwischen dem Entwickler und dem Kunden abgestimmt werden, um schließlich ein Geschäftsangebot zu erstellen. Alle zu erbringenden Leistungen, Einschluss, Ausschluss, Unterstützung, Zahlung, Zeitplan usw. werden in dem Geschäftsvorschlag klar definiert.

Bei jedem arbeitswilligen Kunden wird davon ausgegangen, dass er dem zu Beginn der Projektarbeit geteilten Geschäftsvorschlag zugestimmt hat.

  1. Projekt-Meilensteine

Auf der Grundlage des Arbeitsinhalts informiert der Entwickler den Kunden über verschiedene Meilensteine und Aktualisierungen im CRM zur Überprüfung durch den Kunden. Dies geschieht, wenn es sich bei dem Projekt um eine Unternehmenslösung mit einer Vorlaufzeit von mehr als 15 Wochen handelt.

Wenn man sich für eine fertige Unternehmenslösung entscheidet, sind die Meilensteine nicht erforderlich, da das Projekt innerhalb von 4-8 Wochen oder weniger abgeschlossen ist.

  1. Änderungen

Sobald der Geschäftsvorschlag angenommen und der Arbeitsumfang festgelegt ist, muss jede Änderung im Hinblick auf Durchführbarkeit, Kosten und zeitliche Auswirkungen usw. neu bewertet werden. Der Kunde kontaktiert den Entwickler per E-Mail, wenn er Änderungswünsche hat. Der Entwickler analysiert die Anforderung und informiert über die Kosten, die Auswirkungen auf den Zeitplan und alle anderen Änderungen des zuvor festgelegten Arbeitsumfangs.

  1. Umfang der Arbeiten des Kunden

Alle im Arbeitsumfang beschlossenen/vereinbarten/definierten Beiträge, die u. a. Folgendes umfassen können, müssen rechtzeitig geliefert werden;

  • Benchmark/Referenzen für
    • Benutzeroberfläche
    • Verschiedene Module
    • Verschiedene Funktionalitäten
    • Benutzererfahrung
    • Mehrsprachiger Ausführungsansatz
    • Wireframe/Screenshots der Wettbewerber-Website
    • Farbpalette für das Branding (falls vorhanden)
  • Zugang zu verschiedenen Drittanbieter-Plattformen mit API-Schlüsseln
  • Genehmigung für verschiedene Konstruktions- und Entwicklungsansätze
  • Liste der zu integrierenden Händler für den Verkauf, Coupon API
  • Nicht-englische Übersetzung
  • Partner-Netzwerk-Konten mit API-Schlüsseln
  • Partnerprogramm für Händler
  • Proxy-Server, andere notwendige Skripte usw.
  • Website-Bereich
  • Logo / Favicon
  • Video zur Funktionsweise
  • Inhalte über uns, Händler, Funktionsweise, Empfehlen & Verdienen usw. o Bilder zur Markenbildung (Büros, unsere Mitarbeiter usw.)
  • Händler-Logos
  • Konfiguration mit aktuellen Inhalten/Bildern
  • Gut konfigurierter AWS-Server
  • Alle kostenpflichtigen Dienstleistungen des Drittanbieters
  • Google Play, iTunes, Browser-Erweiterungsstore-Konto mit einem Abonnement
  • Google Chrome-/Firefox-Entwicklerkonto für die Bereitstellung der Browser-Erweiterungen

Sofern nicht ausdrücklich im Arbeitsumfang des Entwicklers aufgeführt, ist der Kunde dafür verantwortlich, die oben genannten Angaben rechtzeitig während der Entwicklung zu liefern.

Dem Kunden wird empfohlen, nur eine echte lizenzierte Version von Skripten, Plugins, Erweiterungen, Themen, Software usw. zu verwenden. Jedes Premium-Plugin/Theme/Skript usw., das für die Projektentwicklung verwendet wird, muss vom Kunden separat erworben werden, um die gültige Einzellizenz zu besitzen.

  1. Endgültiges Ergebnis

Der Entwickler verpflichtet sich, dem Kunden den vollständigen Quellcode gemäß dem vereinbarten Arbeitsumfang innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens zu liefern, einschließlich;

  • Voll funktionsfähige Website, mobile Anwendung, Browsererweiterung usw.
  • Der Inhalt, die Grafiken und die Schriftart sind möglicherweise repräsentativ und nicht real, der Kunde muss diese nach der Lieferung aktualisieren.

Die vom Entwickler erstellte Website wird in Betrieb, online, funktionsfähig und für den Kunden zugänglich sein. Der Kunde ist informiert und versteht, dass der Entwickler sein Bestes geben wird, um die Testfälle durchzuführen.

Der Kunde ist sich jedoch darüber im Klaren, dass es sich bei mobilen Anwendungen, Websites und Software um komplizierte und unvollkommene Umgebungen handelt. Der Entwickler wird versuchen, alle unvorhergesehenen Störungen, Bugs und/oder Fehler zu beheben, aber diese Bemühungen basieren auf den ursprünglichen Spezifikationen, einschließlich vereinbarter Änderungen des Kunden.

  1. Originalarbeit/Konflikte/Vertraulichkeit

Der Entwickler verspricht, dass die Arbeit keine Patente, Urheberrechte, Geschäftsgeheimnisse oder andere Eigentumsrechte einer Person, Firma oder Einrichtung verletzt. Der Entwickler verspricht, dass diese Vereinbarung nicht im Widerspruch zu anderen Verträgen, Vereinbarungen oder Absprachen steht, an denen der Entwickler beteiligt ist.

Die ursprüngliche Geschäftslösung, die vom Entwickler entwickelt wurde, bleibt das geistige Eigentum des Entwicklers als ursprünglichem Eigentümer. Der Kunde ist rechtlich eingeschränkt, die Website, App, Erweiterung für andere/kommerzielle Zwecke weiterzuverkaufen/zu vertreiben/zu kopieren/zu klonen.

Jede Unternehmenslösung, die gemäß dem Anforderungsdokument des Kunden entwickelt wird, ist ein geistiges Eigentum des Kunden. Der Entwickler verpflichtet sich, alle vertraulichen Informationen, die der Kunde zur Verfügung stellt (z. B. geschützte technische oder geschäftliche Informationen), streng vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzugeben, es sei denn, dies wird von einem Gericht oder einer Regierungsbehörde verlangt.

  1. Dokumentation und Ausbildung

Der Entwickler bietet detaillierte Dokumentation, Video-Tutorials über die Verwendung des Systems, Lösung. Die Eins-zu-eins-Schulung oder Wissenstransfer ist zu einem Aufpreis von $25 / Stunde zur Verfügung.

Wenn der Kunde den Entwickler bittet, den Kunden vor Ort zu schulen, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, $1000 / Tag die tatsächlichen Kosten für die Reise zum Standort des Kunden zu erstatten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Transport-, Unterkunfts- und Verpflegungskosten.

  1. Zahlung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass der Kunde bis zur vollständigen Bezahlung des Entwicklers keine Rechte oder Lizenzen zur Nutzung oder Übertragung des Eigentums an der Software erwirbt, die der Entwickler im Rahmen dieses Vertrags für den Kunden erstellt.

Der Entwickler hat das Recht, die Software zu vernichten, wenn die vollständige Zahlung nicht innerhalb von 30 Tagen ab dem Zeitpunkt der Zahlungsaufforderung eingegangen ist. Danach wird weder ein Anspruch auf die Software erhoben, noch wird die ursprünglich freigegebene Zahlung zurückerstattet.

  1. Entschädigung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, für die zusätzlichen Arbeiten zu zahlen, wenn sie später hinzugefügt werden.

Es gibt keine Entschädigung für Fehler, Verzögerungen oder Qualitätsprobleme, die in der Lösung auftreten, jedoch verpflichtet sich der Entwickler, den Kunden über die Verzögerung zu informieren und die qualitätsbezogenen Probleme zu beheben, wenn sie bemerkt/gemeldet werden.

  1. Feedback und Akzeptanz

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass der Entwickler die Arbeit für den Kunden nicht abschließen oder die vereinbarten Meilensteine nicht einhalten kann, wenn der Kunde nicht rechtzeitig Feedback gibt, wie und wann er es verlangt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, rechtzeitig Feedback zu geben, damit der Entwickler die Bedenken, Einwände oder Korrekturen des Kunden verstehen kann, und der Kunde verspricht, die Annahme der vom Entwickler zu jedem Meilenstein gelieferten Ergebnisse nicht unangemessen zu verweigern.

Entwickler und Kunde vereinbaren den folgenden Abnahmeprozess: Der Entwickler wird die Software, die er für den Kunden erstellt, testen, um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktioniert. Im Gegenzug verspricht der Kunde, dass er die vom Entwickler an den Kunden gelieferten Leistungen zu jedem im Geschäftsvorschlag/Arbeitsumfangsdokument aufgeführten Meilenstein bewertet und dem Entwickler innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden nach Erhalt jeder Leistung schriftlich mitteilt, ob der Kunde sie akzeptiert oder ablehnt. Wenn der Kunde eine Leistung ablehnt, korrigiert der Entwickler alle Fehler und fordert den Kunden erneut auf, die korrigierte Leistung anzunehmen oder abzulehnen - was der Kunde innerhalb von achtundvierzig (48) Stunden nach Erhalt der korrigierten Leistung zu tun verspricht.

Wenn der Entwickler die endgültigen Dateien/den Quellcode an den Kunden liefert und die Arbeit für den Kunden im Rahmen des Vertrags abschließt, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass der Kunde das gelieferte System in seiner Gesamtheit testet, um festzustellen, ob der Entwickler die Arbeit wie vom Kunden gewünscht/spezifiziert abgeschlossen hat. Der Kunde verpflichtet sich, dem Entwickler innerhalb von sieben (7) Kalendertagen nach Lieferung der endgültigen Dateien schriftlich mitzuteilen, ob der Kunde die endgültigen Dateien annimmt oder ablehnt. Wenn der Kunde die endgültigen Dateien ablehnt, korrigiert der Entwickler alle Fehler und bittet den Kunden erneut, die korrigierte Leistung anzunehmen oder abzulehnen - was der Kunde innerhalb von sieben (7) Kalendertagen nach Erhalt der korrigierten Leistung zu tun verspricht. Dieser Prozess wird so lange fortgesetzt, bis der Kunde die Leistung akzeptiert oder sieben (7) Kalendertage verstrichen sind und der Kunde die Leistung weder akzeptiert noch abgelehnt hat (in diesem Fall gilt sie als akzeptiert). Schließlich stimmt der Kunde zu, dass die Arbeit des Entwicklers an diesem Projekt abgeschlossen ist und der Vertrag endet, wenn der Kunde die endgültigen Dateien/den Quellcode genehmigt hat.

  1. Rechte an den Kundeninhalten

Der Kunde verspricht, dass: (a) der Entwickler das Recht besitzt, alles zu verwenden, was der Kunde dem Entwickler zur Verfügung stellt ("Kundeninhalt"); und (b) die Verwendung dieses Kundeninhalts nicht das Patent, das Urheberrecht, das Geschäftsgeheimnis oder ein anderes Eigentumsrecht einer Person, Firma oder Einrichtung verletzt.

Der Kunde gewährt dem Entwickler eine nicht ausschließliche, nicht übertragbare Lizenz zur Nutzung, Reproduktion, Änderung, Anzeige und Veröffentlichung des Kundeninhalts ausschließlich in Verbindung mit der Arbeit des Entwicklers für den Kunden im Rahmen dieses Vertrags und der begrenzten Werbenutzung, die durch diesen Vertrag gestattet ist. Der Kunde bestätigt und versichert außerdem, dass dieser Vertrag nicht im Widerspruch zu anderen Verträgen, Vereinbarungen oder Absprachen steht, an denen der Kunde beteiligt ist.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass der Entwickler sein Logo, seinen Firmennamen und seine Webadresse verwenden darf, um die Beziehung zu diesem Vertrag offenzulegen. Der Entwickler darf das Logo und den Namen des Kunden in seiner Kundenliste auf seiner Website, in seiner Online-Kommunikation und in gedruckten Mitteilungen veröffentlichen.

  1. Rechte vor der vollständigen Bezahlung

Der Kunde versteht und stimmt zu, dass bis zur vollständigen Bezahlung des Entwicklers durch den Kunden der Entwickler die vollen Rechte an allem besitzt, was der Entwickler für den Kunden im Rahmen dieses Vertrags erstellt. Wenn der Kunde den Entwickler nicht vollständig bezahlt, erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass der Entwickler das Projekt nach seinem alleinigen und absoluten Ermessen fertigstellen, ausstellen, nutzen und verkaufen kann (mit der Ausnahme, dass der Entwickler den Kundeninhalt in dieser Arbeit nicht verwenden kann).

  1. Recht auf Änderungen

Der Entwickler erklärt sich damit einverstanden, dass der Kunde, nachdem er den Entwickler vollständig bezahlt hat, alle Änderungen oder Ergänzungen an der Software, die der Entwickler im Rahmen dieses Vertrags für den Kunden erstellt, vornehmen darf, die der Kunde nach seinem Ermessen für erforderlich hält, und dass der Kunde andere mit der Durchführung solcher Änderungen oder Ergänzungen beauftragen darf, ohne weitere Zahlungen an den Entwickler zu leisten.

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass, wenn der Kunde den Entwickler bittet, Änderungen oder Ergänzungen an der Software vorzunehmen, nachdem der Kunde die endgültigen Dateien genehmigt hat, der Kunde und der Entwickler eine separate zusätzliche Zahlung für den Aufwand des Entwicklers zur Durchführung solcher Änderungen vereinbaren.

  1. Rechte auf Know-How

Die Entwickler können in die für den Kunden zu entwickelnden Geschäftslösungen verschiedene bereits vorhandene Entwicklungswerkzeuge, Routinen, Unterprogramme, Programme, Daten oder Materialien (Know-How) einbeziehen. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass der Entwickler alle Rechte, Titel und Interessen, einschließlich aller Urheberrechts-, Patent- und Geschäftsgeheimnisrechte an diesem Know-How behält.

  1. Beschränkungen der Rechtsmittel

Der Entwickler haftet unter keinen Umständen gegenüber dem Kunden für Folgeschäden, indirekte, zufällige, besondere, strafende oder exemplarische Schäden oder Verluste, die sich aus diesem Vertrag ergeben oder damit in Zusammenhang stehen, selbst wenn der Entwickler über die Wahrscheinlichkeit des Auftretens solcher Schäden informiert wurde.

Die kumulative Haftung des Entwicklers für Schäden, die sich aus diesem Vertrag ergeben oder in irgendeiner Weise damit zusammenhängen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Ansprüche wegen Vertragsbruch, Garantieverletzung, Fahrlässigkeit, Gefährdungshaftung oder unerlaubter Handlung), ist auf den Betrag der vom Kunden an den Entwickler im Rahmen dieses Vertrags gezahlten Gebühr beschränkt.

  1. Höhere Gewalt

Keine der Parteien haftet für Verluste oder Verzögerungen aufgrund höherer Gewalt, einschließlich höherer Gewalt, Feuer, Naturkatastrophen, Arbeitsniederlegungen, Krieg oder militärischer Feindseligkeiten oder der Unfähigkeit von Spediteuren, planmäßige Lieferungen vorzunehmen, und alle Zahlungs- oder Liefertermine werden um den Umfang der Verzögerung aufgrund höherer Gewalt verlängert.

  1. Verbindliche Schiedsgerichtsbarkeit

Diese Vereinbarung unterliegt den Gesetzen von Surat, Gujarat, Indien. Alle Streitigkeiten, die nicht durch Verhandlungen nach Treu und Glauben beigelegt werden können, unterliegen der Entscheidung eines unabhängigen Schiedsrichters, dessen Entscheidung für beide Parteien als endgültig und verbindlich gilt.

  1. Entschädigung

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, den Entwickler von allen Schadensersatzansprüchen ohne Einschränkung freizustellen, außer in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

  1. Garantie

Die endgültigen Produktentwürfe werden dem Kunden "so wie sie sind" vorgelegt, ohne jegliche gewährte oder implizierte Garantie.

Der Entwickler verpflichtet sich, den Kunden für den bereitgestellten Quellcode 1 Monat lang oder für die im Angebot genannten Fristen ab der Abnahme zu unterstützen. Dies beinhaltet die Behebung von Fehlern, eine Unvollkommenheit, die Teil des Umfangs ist.

  1. Geltendes Recht

Die Kunden verstehen die gesetzlichen Vorschriften der Länder, in denen der Entwickler ansässig ist, und der Kunde verpflichtet sich, alle steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen in Indien einzuhalten.

  1. Akzeptanz

Der Entwickler und der Kunde verpflichten sich, diesen Produktentwicklungsvertrag miteinander abzuschließen, ihre jeweiligen Rollen nach Treu und Glauben auszuführen und die gesamten Bedingungen dieses Vertrages einzuhalten.

  1. Rechte an geistigem Eigentum
  1. Inhalte von Drittanbietern: Einige Inhalte auf dieser Website können von Dritten stammen, einschließlich Markenbilder, Texte und Logos. EnactSoft kann das Eigentum an solchen Inhalten durch die jeweiligen Dritten anerkennen.
  2. Meldung von Urheberrechtsverstößen: Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk auf unserer Website in einer Weise verwendet wurde, die einen Verstoß gegen das Urheberrecht darstellt, wenden Sie sich bitte an unser Rechtsteam unter [email protected] unverzüglich mit den folgenden Informationen:
    • Eine Beschreibung des urheberrechtlich geschützten Werks.
    • Identifizierung des verletzenden Materials.
    • Ihre Kontaktinformationen.
    • Rechtliche Dokumente des Urheberrechtsbesitzes.
  3. Entfernung von Inhalten: Im Falle einer berechtigten Urheberrechtsbeschwerde behält sich EnactSoft das Recht vor, den verletzenden Inhalt umgehend zu entfernen. Wenn Sie Bedenken bezüglich der Verwendung von Inhalten auf unserer Website haben, wenden Sie sich bitte an unser Rechtsteam unter [email protected].

Zuletzt aktualisiert: 23 Nov 2023

de_CH_informalGerman